SBR Gutachten
SBR Gutachten

Ihr Recht nach einem Kfz-Unfall

!!! Freie Wahl des Kfz - Sachverständigen !!!

Nach einem unverschuldeten oder teilverschuldeten Unfall (Haftpflichtschaden):

Ihnen steht es grundsätzlich frei, einen Sachverständigen Ihrer Wahl zur Beweissicherung und zur Feststellung von Schadensumfang, Schadenshöhe, Wertminderung, Restwert, Wiederbeschaffungswert und voraussichtliche Reparaturdauer zu beauftragen.

Vorsicht bei Schadenregulierung mit einem Kostenvoranschlag durch die Werkstatt. Hier wird lediglich die Schadenshöhe ermittelt. Meist entstehen erhebliche finanzielle Nachteile, da z. B. keine Wertminderung berücksichtigt wird oder die Versicherung den KV der Werkstatt nicht anerkennt!

Die Kosten für das Gutachten hat die gegnerische Versicherung zu übernehmen. Dies gilt grundsätzlich auch dann, wenn der Unfallgegner oder dessen Haftpflichtversicherung bereits einen Sachverständigen beauftragt haben sollte.

Schäden unter bestimmten Grenzen (ca. 800,- Euro, ist aber je nach Versicherung variabel) sind so genannte Bagatellschäden und erfordern kein voll umfängliches Gutachten, hier wird ein Kurzgutachten erstellt und dies wird auch von der gegnerischen Versicherung bezahlt.

Argumentieren Sie auch bei Kaskoschäden, daß Sie Ihren Sachverständigen Ihres Vertrauen heranziehen wollen. In der Regel ist der Kasko-Gutachter bei der Versicherung angestellt und bewertet den Schaden nach dessen Gesichtspunkten!

Mein Tipp:

  • immer einen freien, zertifizierten o. geprüften Kfz.-Sachverständigen ihres Vertrauens heranziehen

Eine Rechtsberatung dürfen wir nicht anbieten, dafür empfehlen wir Ihnen einen Rechtsanwalt. Gerne sind wir Ihnen bei der Suche nach dem Rechtsbeistand Ihres vertrauen behilflich!

Immer für Sie da:

SBR Gutachten

+49 (0)176 18872000

schaden@sbrgutachten.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.